Fußballmanager 2003 (Projektarbeit 2ADV)

Als Projektarbeit an der HTBL Pinkafeld arbeiteten wir im Schuljahr 2002/03 in der 2ADV an einem Fußball-Manager, den wir in C (Borland C) schreiben sollten, und der eine Fußball-Liga mit variablen Mannschaften und Spielen verwalten konnte.

Download

Die ausführbare Datei mit BGI-Runtime und Grafiken kann hier herunter geladen werden: fm2003-dist.zip. Zum Starten wird entweder ein voll funktionstüchtiges DOS-System oder eine DOSBox-Installation benötigt. Die Steuerung erfolgt mit Maus und Tastatur.

Beschreibung

Vielen Dank, dass Sie sich den Fußballmanager 2003 von THPsoftware heruntergeladen haben. Der Fußballmanager war ursprünglich eine Projektarbeit im Programmier-Unterricht. Jetzt ist er im Internet zugänglich. Ich hoffe, Ihnen gefällt das Design und Ihnen nutzt der Fußballmanager auch etwas, um zB eine laufende Jahresstatistik über die Ligen zu führen.

Ligadaten können Sie sichern, indem Sie die Dateien RESUL001.DAT und MANN001.DAT in ein eigenes Verzeichnis kopieren. Danach können Sie eine neue Liga anlegen.

Der Menüpunkt "Ligadaten anzeigen" bleibt solange inaktiv, bis die Grunddaten eingegeben sind.

Die Menüpunke "Resultate einer Mannsschaft", "Heimtabelle", "Auswärtstabelle" und "Punktetabelle" bleiben so lange inaktiv, bis das erste Resultat eingegeben ist.

Sie können die Ligadaten mit einem Texteditor bearbeiten, um zB falsch eingegebene Mannschaftsnamen zu korrigieren. Bitte behalten Sie jedoch das "Grundgerüst" der Datei bei, da es sonst Probleme mit dem Laden im Programm geben könnte.

Die Resultate werden auch in einem Textformat gespeichert. Jede Zeile beschreibt ein Spiel, also sieht in der Datei jede Zeile ungefähr so aus: "1;2;0;2", wenn die Mannschaft 1 gegen die Mannschaft 2 mit 0:2 verloren hat und die Mannschaft 1 zuhause gespielt hat.

Technische Infos

Das Projekt

Projektarbeit im Zuge des Programmierunterrichts der 2ADV, HTBL Pinkafeld (Schuljahr 2002/03).

Das einzige Projekt, das Mausunterstützung UND Tastaturunterstützung (auch ohne Maus komplett bedienbar!) hatte und auch das einzige, das eine eigene Homepage besitzt, obwohl sich die Konkurrenz-Programme nicht zu verstecken brauchen.

Thomas Perl · 2014-09-24